Archiv der Kategorie 'geigerzaehler'

Gute Unterhaltung (ein teurer Spaß)

Nicht das mir langweilig wäre. Grade die Aufnahmen für „Circolo Vizioso“ gemacht, die am Donnerstag gemixt werden. Gestern abend aber endlich mal Zeit gehabt mit Ben Galo etwas zu machen, was wir schon länger mal vorhatten. Musikalisch Pinpong spielen. Dann noch nen Text ausm Hut gezaubert (eine kleine musikalische Racheaktion, die ich schon länger mal machen wollte). Ben hat nen Refrain erfunden und lange am Sound geschraubt. Nachts um 3 war ich dann zu Hause. Hat sich gelohnt! Schön isses geworden. Danke Ben!

Sich verprügeln lassen ist ein teurer Spaß
gute Unterhaltung kostet eben was
der Kopfstand zum Beispiel kostet 5 Euro glatt
in Vergleich dazu ist das ziemlich matt
die Komische Oper kostet schon etwas mehr
aber 200 Euro, das ist nicht so schwer
es tut nicht so weh wie eine Rippenprellung
und sieht auch besser aus als diese kleine Schwellung
im Gesicht – wir reden nicht von der Brillem, die
war dann weg und Du weißt einfach nicht wie
sie die denn geklaut haben, aber is ja auch egal
Ausruhen ist jetzt das mittel der Wahl
und langsam anfangen weiterzuleben
es ist soviel zu machen und soviel zu geben

Es gibt aufs Maul, hart auf Maul
die Rechnung kommt per Post
gute Unterhaltung – habt Ihr heute schon gekotzt
Den Kopf geneigt, vor Angst erstarrt
jeden Tag ein Stück
Es gibt aufs Maul, hart auf Maul
wann schlagen wir zurück?

Der Alltag frisst dich oder Du musst ihn fressen
so lebt es sich dahin – hast es fast schon vergessen
doch nach anderthalb Jahren, da tritt es in Kraft
da kommt eine Ladung zu paar Monaten Haft
ersatzweis, kanns Du Dich auch befreien mit Geld
Nur 2400 falls Dir Knast nicht gefällt
zerbrechenden Kopfes kannst Du Dich kaum entscheiden
Geld oder Tegel oder ne Mischung aus Beidem?
diese Pein zu beenden haben sie letztens beschlossen
ein neues Gesetz (nein, Du wirst noch nicht erschossen)
Du kommst einfach nach Tegel und aus die Maus
und irgendwann kommst du vielleicht wieder raus

Es gibt aufs Maul, hart auf Maul
die Rechnung kommt per Post
gute Unterhaltung – habt Ihr heute schon gekotzt
Den Kopf geneigt, vor Angst erstarrt
jeden Tag ein Stück
Es gibt aufs Maul, hart auf Maul
wann schlagen wir zurück?

Sich verprügeln lassen ist ein teurer Spaß
gute Unterhaltung kostet eben was…

Mal wieder live und Projekte

Draußen kann ich jetzt ja wieder ein bisschen live spielen und hab das auch schon ein bisschen getag: Auf den Demonstrationen gegen die „Deutsche Wohnen“ und für die leider nur kurz besetzte Draghi.

Am 14. August findet dann mein erstes offizielles Konzert statt: In der Freilichtbühne Weißensee. Ich freu mich, Euch mal wieder von Nahem zu sehen! Bis dann!

Ansonsten haben sich in der Coronazeit ein paar Projekte ergeben. Mit einem mache ich mitte Juli ein paar erste Aufnahmen. Auch das wird spannend.

Im Zeitstrahl durch den Tunnel

Wenn schon keine Konzerte, dann wenigstens Straßenmusik. Oder eben ein Tunneltake mit Monsterhall:

Der Zeitstrahl ist zerbrochen

Der Zeitstrahl ist zerbrochen
der Zeitstrahl ist einfach kaputt
vom Zeitstrahl ist nichts mehr übrig
Der Zeitstrahl ist einfach nur Schutt
es sollte doch irgendwann Kommunismus geben
wo alle in Glück und Freiheit leben
und arbeiten nach Bedürfnis und Fähigkeit
in der guten Zukunft, in der neuen Zeit

Der Zeitstrahl ist zerbrochen
der Zeitstrahl geht einfach zurück
er blieb stecken in der Gegenwart
wo ist das Versprechen auf Glück?
nach der Urgesellschaft die Sklaverei
wir sind alle so froh, das ist lange vorbei
über Feudalismus und Kapitalismus
durch den Sozialismus zum Kommunismus
morgens fischen und abends Bücher lesen
es wäre doch alles so schön gewesen!

der Zeitstrahl ist zerbrochen
der Zeitstrahl wurde so schnell verdrängt
die Schule hieß noch Erich Weinert
der Zeitstrahl war ganz schnell abgehängt…

Ein Stückchen Coronaparty in physischer Distanz.

Isolationsmusik

Und noch ein Mitschnitt vom Kopfstand 47.

Für den Zusammenhang:
www.mixcloud.com/Kopfstand_Lesung…r-47-02-04-2020/

Bass: Hans Flake
Waschbrett: Sahara B.
Ton: Zeb (inmitten einer übelst komplizierten Stream-misch-Situation)

No Risk, No Fun

Komm wir gehen in den Keller
komm wir husten uns jetzt an
dann geht alls immer schneller
das Motto ist “No Risk, No Fun”

komm wir bauen einen großen
Joint und rauchen ihn zusamm’
trinken aus der gleichen Flasche
wie gesagt “No Risk, No Fun”

unser Husten der ist trocken
Tröpchen fliegen dann und wann
schön verteilt in unser’m Keller
aber hey, “No Risk, No Fun”

Die Krankenschwestern wer’n uns danken
denn sie müssen doppelt ran
zusammen mit den Lungenkranken
rufen sie “No Risk, No Fun”

Die Alten fangen an zu Röcheln
welch ein lieblicher Gesang
wenn sie auf die Bahre warten
röcheln sie “No Risk, No Fun”

Also auf zur großen Party
Ey jetzt fängt’s erst richtig an
nach uns mag die Sintflut kommen
aber hey, “No Risk, No Fun”

Dieses Lied wurde vom KOPFSTAND – TRIO auf dem 47. Kopfstand live gespielt. Für den Zusammenhang:
kopfstand.blogsport.de/2020/03/25/kopfstand-47/
www.mixcloud.com/Kopfstand_Lesung…r-47-02-04-2020/

Bass: Hans Flake
Waschbrett & Intro: Sahara B.
Ton: Zeb (inmitten einer übelst komplizierten Stream-misch-Situation)

1 Schlagzeug, 2 Geigen und los

Corona hat nicht viele gute Seiten. Wenn es eine gute Seite gibt, dann die, dass plötzlich Sessions aus dem Keller gezerrt werden, von dene man glaubte, dass sie für immer dort bleiben. Und man sich dann wundert, was für wunderliche Musik man da gemacht hat, zusammen mit TT Geigenschrey & Angel Vlattev. Hört selbst:

THE GREAT ADVENTURES OF SLAGERPUNK

Ich muss an dieser Stelle noch mal betonen, wie großartig es ist, dass die „missratenen Töchter“ aus Hamburg beim kommenden Kopfstand ihre Vorabrelease machen. Sie schreiben auf ihrem Blog:

Kurz vorm großen Durchbruch kam der große Ausbruch…

Aber: Wir haben es gerade noch so geschafft unser erstes Album fertigzustellen. Punktlandung. We are ready to drop: THE GREAT ADVENTURES OF SLAGERPUNK Juhuu und Buhuu. Wir hatten eine große Dirndl-Tour geplant, wir wollten euch alle besuchen, auf Festivals spielen und touren. Alles dahin? Nein! Wir touren natürlich trotzdem. So wie alle anderen auch, jetzt durchs Internetz. Die neuen Aufnahmen werden im Livestream beim 47. Kopfstand das erste mal zu hören sein! Also schnappt euch ein Bier und feiert mit uns und den wunderbaren Menschen von Kopfstand aus Berlin das CD Vorabrelease beim virtuellen Quarantäne Kneipenabend! Klickt euch rein: am 02.04. um 20:30 Den Link zum Stream findet ihr unter: http://kopfstand.blogsport.de/2020/03/25/kopfstand-47″>Kurz vorm großen Durchbruch kam der große Ausbruch… Aber: Wir haben es gerade noch so geschafft unser erstes Album fertigzustellen. Punktlandung.

We are ready to drop: THE GREAT ADVENTURES OF SLAGERPUNK

Juhuu und Buhuu. Wir hatten eine große Dirndl-Tour geplant, wir wollten euch alle besuchen, auf Festivals spielen und touren. Alles dahin?
Nein! Wir touren natürlich trotzdem. So wie alle anderen auch, jetzt durchs Internetz.

Die neuen Aufnahmen werden im Livestream beim 47. Kopfstand das erste mal zu hören sein! Also schnappt euch ein Bier und feiert mit uns und den wunderbaren Menschen von Kopfstand aus Berlin das CD Vorabrelease beim virtuellen Quarantäne Kneipenabend!

Wie gesagt. Am Donnerstag um 20:30 auf http://funk.supamolly.de/

Vielleicht gibt es am Mittwoch schon einen Testlauf mit einem alten Kopfstand.

La vie s‘écoule

Das Leben rauscht an uns vorbei,
Es flieht im trüben Einerlei.
Jede Partei und jeder Staat
Macht Revolution zum Verrat.

Arbeit bringt Lohn,
Arbeit bringt Tod.
Zeit gibts im Sonderangebot.
Verlorn die Zeit, die man erwirbt,
Sie ists, an der die Jugend stirbt.

Das Aug, um wahres Glück geprellt,
Spiegelt den Schein der Warenwelt,
Wo Traum und Wirklichkeit vergehn
Sind es nur Bilder, die wir sehn.

Die Toten der Vergangenheit
Geben uns Lebenden Geleit.
Im Alten bricht das Neue an
Und tritt gewaltsam auf den Plan.

Weg mit der Macht der Religion,
des Kapitals und der Nation,
Die Stürme, die der Wind entlässt,
entladen sich als Freudenfest.

Womit man uns an Waffen droht,
Es bringt den Bossen selbst den Tod.
Niemand soll uns je mehr regiern,
von unsern Kämpfen profitiern.

Raoul Vaneigem

Übertragung ins Deutsche: M. Halfbrodt und
Gianni Med

Hab das vor sehr langer Zeit mal von französischen Anarchist*innen gelernt. Eben die Version, die sie am Lagerfeuer gesungen haben. Dabei hat sich der Takt geändert. Ich habe es einfach so gelassen. Hab mir etwas Mühe gegeben mit der Sprache, obwohl ich keinerlei französisch kann. Ich hoffe, man versteht mich trotzdem. Dann hab ich das Lied über Jahre immer wieder gespielt. Aber nie wirklich aufgenommen. Es wurde mal Zeit.

Zum Original: www.youtube.com/watch?v=utNyayqDzpQ
Schöne Version von René Binamé: www.youtube.com/watch?v=hhW6-ZZmWp8

SubSubSub vom Balkon

Hintergrund: https://berlin.fau.org/kaempfe/mall-of-shame

Hintergrund der Ansage:

„Der Rohstoff Fleisch wird knapp.“ Die Schlachthöfe arbeiten überwiegend mit ausländischen Kolonnen aus Rumänien, Bulgarien oder Polen. „Die sind Hals über Kopf in ihre Länder zurück“
https://www.bz-berlin.de/berlin/corona-krise-auch-bei-fleischereien-berliner-metzger-rohstoff-fleisch-wird-knapp

Link des Tages: Die FAU Berlin zu Klasse und Krise.