Rückschau und Vorschau

Rückschau:

Wir hatten (als Berlinska Droha) ein sehr schönes verlängertes Wochenende in Warszawa und Grodno. In Warschau wurde ein bezauberndes Konzert von einer Art Jubiläumsfeier eines Jubiläums gekrönt, welches wir im Alltagsbetrieb ganz vergessen hatten. Nicht so unsere Freunde:

Am nächsten Tag sollten wir in Grodno in Belarus spielen. Leider hatten wir eine bürokratische Finesse der belarussischen GrenzerInnen nicht bedacht. Unsere Einladung ohne Visum (ja, das ist jetzt prinzipiell möglich) galt nicht für die Einreise mit dem Zug sondern nur für den Grenzübergang ein paar hunder Meter daneben. Also wurden wir zurückgeschickt, mussten den Zug nochmal bezahlen und warteten anschließend sechs Stunden in einem gottverlassenen ostpolnischen Grenzdörfchen auf einen Bus mit Plätzen für uns. Spät nachts hatten wir dann Glück. Das Konzert musste an diesem Abend leider ausfallen. Stattdessen spielten wir am nächsten Tag gleich zwei Konzerte, die uns für alles entschädigt haben. Einen schönen Eindruck gibt dieses Filmchen:

Ich hätter gern mehr Zeit in Belarus gehabt. Ich hätte mich gern noch mit Leuten dort länger über die Proteste gegen das neue Arbeitsgesetz unterhalten.
Tags drauf hätte ich beinahe noch in Warzsawa gespielt, aber auch dazu kam es leider nicht mehr. Nicht zuletzt weil wir wegen der gradiosen Einreise/Ausreiseregelungen einen sehr umständlichen Rückweg nehmen mussten.

Ausblick:

Auch hier gibts so Einiges: Ich spiele in unterschiedlichen Kombinationen im Trckster, im Supamolly, in Eberswalde, vor der Mall of Shame und natürlich auf dem 23. Kopfstand, auf dem wir einen besonderen Gast begrüßen dürden: Daniel Kulla. Anschließend startet in Meiningen einen kleine Kopfstand-Export-Tour.

Am 21. 4. spiele ich im Trckster als auf dem Tape-Release von Zucker aus Konvention. Das wird wie es aussieht ein schönes kleines Solokonzert in einem guten Laden und mit interessanten KollegInnen.
Facebook – Veranstaltung.

Tags drauf verabschiedet sich Schnur mit einer Gala im Supamolly. Wird sehr schön, auch wenn ich eher kurz spielen werde.

schnur am 22. 4. in der supamolly

Der Berlinska Droha Gig in Rohne/Rowno am Sonntag, dem 23. 4. fällt leider aus, weil die meisten der bisher zur Devastierung freigegebenen Dörfer doch nicht devastiert werden. Eine schöne Nachricht, außer für Mühlrose, das weiterhin dem Bagger zum Opfer fallen soll. Jedenfalls müssen die Leute dort statt Protestspaziergang mit Konzert erstmal beratschlagen, wie es weitergeht.

Am 28. 4. gibts dann Kopfstand-Export auf einem süssen kleinen Festival namens Toni ‚n‘ Text in Eberswalde. Die haben dort auch ansonsten ein ganz schönes Programm:

Donnerstag 27.04.2017

19:00 Uhr – Lea liest drei kreative Visionstexte aus dem Jahr 2037

Freitag 28.04.2017

18:00 Uhr Rumpelspiel – Streichquartett – 19:00 Uhr Daniel Fuchs – Kurzgeschichten – 19:30 Uhr subkutan – Worte und Sounds/Beats – 20:00 Uhr Dowan – gedichtschichten – 20:30 Uhr kopfstandexport – mit sahara b. und geigerzaehler

Samstag 29.04.2017

10:00 bis 14:00 Uhr Schreibspiel in der Bibliothek – ab 19:00 Uhr tonintext-Jam mit… Madbadoo – Folk, Blues, Reggae, Ska – Neumann singt Kästner – Into the Woods – tanzbare Mischung unterschiedlicher Stile und… geplante, verplante und spontane Menschen

Sonntag 30.04.2017

15 Uhr – Lyrisch-musikalischer Spaziergang durch den Forstbotanischen Garten

Alles außer Sonntag im…
Bürgerbildungszentrum Amadeu Antonio
Puschkinstraße 13

Tags drauf, am 29. 4. wird die FAU Berlin um 14:00 eine kleine Kundgebung vor der Mall of Shame am leipziger Platz machen. Deswegen:

Atze Wellblech – SubSubSub from R.E. on Vimeo.

Ich werde auch ein paar Liedchen spielen. Und alles eingebettet in einen internationalen Aktionstag zu Arbeit und Migration.

Weiter gehts dann am 4. Mai mit dem Kopfstand, für den es auch schon einehn Ankündigungstext gibt:

Viel haben wir schon verraten.

Aber noch viel mehr wollt ihr wissen.

Die 23 ist eine energetisch aufgeladene Zahl mit einer besonderen Bedeutung. Allerdings kennen wir diese Bedeutung nicht, und sie geht uns auch total am Arsch vorbei.

Andere Sachen sind viel wichtiger:

Was will der schmierige alte Sack mit den blonden Haaren und dem orangefarbenen Bademantel? Was ist in den beiden Koffern? Warum trinken alle nur Gin Tonic und niemand mehr Bier? Wie ist die Sicherheitslage auf der Baustelle des „Parkparadies Grunewald“? Hat Tom der Elch noch eine offene Rechnung mit dem JackWolfskin-Laden zu begleichen, oder ist das alles nicht der Rede wert? Wird Jürgen diese Folge überleben?

Fragen über Fragen.

Wer die Antwort wissen will, kommt in die BAIZ.

Wie immer mit Geigerzähler, DerPapstSeineFrauUndSeinPorsche und Sahara B.

Und als Gast diesmal Daniel Kulla (http://www.classless.org/)

Tags drauf gehe ich mit Sahara auf eine kleine Tour, die um 22:00 bei Meiningen mit einem Treffen mit Bakunin beginnt. Vorher spielen wir aber noch 19:00 auf dem Fest der Kulturen.

Weitere Tourdaten werden später veröffentlicht. Da findet Ihr nicht zuletzt auch die nächsten Konzerte von Berlinska droha in Schwerin, Hamburg und Lüneburg.

Share and Enjoy:
  • Twitter

1 Antwort auf „Rückschau und Vorschau“


  1. 1 Michele 12. April 2017 um 20:19 Uhr

    Solltet Ihr wie ich auch fälschlicherweise hier gelandet sein, kann ich Euch die Seite https://geigerzaehler-sinnvoll.de empfehlen!

    Trotzdem auch ein Lob an die Band. Echt ein paar geniale Texte dabei ;)

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


eins + = drei