„Zwischen BRD und Polen…“

„…da wurde ein Land gestohlen“. Zum 66. Geburtstag… Hm. Nun ja. Da sollte doch das Leben erst anfangen. Sagte ein gewisser… Aber der is ja auch schon tot.

Wenn ihr was wirklich skurriles sehen wollt, müsst Ihr bei der „Kommunistischen Initiative“ schauen. Stalinisten eben.
Noch skurriler (und ekliger) ist ein Text eines ehemaligen Funktionärs der Blockpartei CDU und IM, der 1990 Staatssekretär in der letzten DDR – Regierung war. Kersten Radzimanowski heißt er und ist heute bei meiner Lieblingsnazipartei, wo auch sein Werk zu finden ist. Ich mag es nicht verlinken – das wäre zuviel der Ehre.

Was anfangen kann ich hingegen mit diesem Text von Classless Kulla. Sehr plastisch wird die Stimmung in der DDR im Oktober 89 in diesem wundervollen Feature von Jenz Steiner auf Soundcloud. Der dürfte auch etwa genauso alt gewesen sein wie ich. Nur dass ich die Zeit noch im Bezirk Dresden verbracht habe.

Ein Jahr später, zur „Wiedervereinigung“ (bzw. Anschluss der DDR, was treffender ist) gab es Radio P. in Ostberlin. Sehr aufschlussreich, heute diese Sendung zu hören.

Share and Enjoy:
  • Twitter