Keine Verschärfung des Aufenthaltsgesetzes!

Am 16. 4. um 14:00 (also am kommenden Donnerstag) spiele ich am Pariser Platz zur Unterstützung der Mahnwache gegen die drohende Verschärfung des Aufenthaltsrechts. Hier der Aufruf:

Mahnwache 10. – 17. April 2015 Pariser Platz täglich 14-19 Uhr

Nach der Ausweitung der sicheren Herkunftsstaaten-Regelung im Herbst 2014 wird jetzt eine weitere Verschärfung des Aufenthaltsrecht geplant, welche fast jede_n Asylsuchende_n automatisch zum/ zur Gesetzes- brecher_in macht. Während sich die Regierung mit großen Worten von den rassistischen Pegida Demonstrationen distanziert, kommt sie mit diesem Gesetzentwurf einigen der Forderungen von Pegida entgegen.

Abschiebungen sollen in Zukunft schneller und konsequenter durchgeführt werden, unter anderem durch eine massive Ausweitung der Abschiebehaft. Zusätzlich können Einreise- und Aufenthalts- verboten deutlich häufiger verhängt werden. Insbesondere Geduldete und Geflüchtete im Dublinverfahren sind von diesem Verschärfungen betroffen.

Wir wenden uns gegen den Gesetzentwurf, der im Juni 2015 in Kraft treten soll. Mit unserer Mahnwache wollen wir das Thema sichtbarer machen. Diese Gesetzesverschärfung bedarf mehr als einer Demo. Durch tägliche Präsenz, Workshops, kulturelle Beiträge und Infos für Passant_innen wollen wir deutlich machen, dass diese Gesetzes- verschärfung das Leben vieler Geflüchteter deutlich erschwert!

Damit unsere Aktion erfolgreich wird, brauchen wir eure Unterstützung! Kommt vorbei! Übernehmt Schichten, bietet Workshops an, macht ein Konzert, spielt Theater, usw.!

NEIN zum neuen Gesetzentwurf der Bundesregierung „zur Neubestimmung des Bleiberechts und der Aufenthaltsbeendigung“! Flucht ist kein Verbrechen!

Für ein solidarisches Miteinander statt Ausgrenzung!

Informationen zur Mahnwache und ein genaues Programm gibt es bald unter: corasol.blogsport.de

Wenn ihr etwas zum Programm beisteuern wollt, meldet euch unter: corasol@web.de

Genauere Informationen zum Gesetz und zur Aktionswoche: https://www.asylrechtsverschaerfung-stoppen.de/.

Und das Kulturprogramm:

Mi/Mer/Wed 15.04.
15h Cello und Klavier
16h #aufstehen! Filmprojekt gegen Abschiebungen
17h Refugee Club Impulse
18h Klarinette

Do/Jeu/Thu 16.04.
Ausstellung „Auf gepackten Koffern“
exposition sur la vie avec la peur d‘etre expulsé

14h concert: Geigerzähler (Punk/Folk/Raggae auf der Geige mit Gesang)
18h concert: Afro Revolution (acoustic set)

Fr/Ven/Fri 17.04.
17h Dogmatic Loverboyz (romantic pop)
18h Yansn (female HipHop)

Wir sehen uns!

Share and Enjoy:
  • Twitter