Immowelt für L14

Hier ein süsses Filmchen aus dem Umfeld der geräumten Liebig 14. Ansonsten is ja ne Menge los im schönen Berlin und womöglich wirds ein heißer Februar. am 2.2. Zombierumhängen um 12:00 und Juppiedemo unterwandern um 16:00 am „Dorfplatz“.
Für die 2 Wochen drauf rufen AnarchistInnen zu direkten Aktionen auf, was immer das konkret heißen mag. Solidarität mit den AnarchistInnen in Griechenland ist aber auf jeden Fall angebracht.
2 Tage später gibts dann wirklich ne Aktion, die direkter nicht sein könnte: Zwangsräumung Verhindern ruft dazu auf, am 14. 2. um 7:00 in der Lausitzer Str. zu sein und die Sache zum dritten Mal klar zu machen. Hoffentlich für immer!
Gegen Ende des Monats dreht sich dann viel um die KÖPI, vordergründig um den Wagenplatz, dessen für den 28. 2. geplante versteigerung aber auch eine Bedrohung über den Wagenplatz hinaus darstellt.. Hier startet am 22. Februar 17 Uhr an der Köpi eine WBA-Demo im Rahmen des 23. Hausgeburtstages der Köpi und am 28. Februar 9Uhr Amtsgericht Mitte (Littenstraße 12-17) Kundgebung gegen die Zwangsversteigerung des Köpi-Wagenplatzes LIVE: Calavera (Radical DIY-Anarcho-HipHop / FR).
Is ne Menge, oder? Hab ick wat vergessen? Bestimmt! Macht nüscht, jedenfalls spielt Berlinska Droha am 1. 02. ab 22:00 im Fischladen ein Warmup-Soli-Konzert. Is doch ooch schön, oder? Sehn wa uns?
Achso… ja… das Video:

Share and Enjoy:
  • Twitter